DACHGOLF

Deutschsprachige Golf-Community in Japan

Was ist DACH?

Das DACH Golf-Turnier findet seit über 30 Jahren statt, welches sich jeweils im Frühjahr und Herbst des Jahres an die deutschsprachige Community in Japan richtet.
DACH steht dabei für die Kennzeichen der Länder Deutschland (D), Österreich (A) und der Schweiz (CH).


Die Attraktivität des Turniers liegt insbesondere darin, in ansprechender und sportlicher Atmosphäre alte Bekannte zu treffen sowie neue Bekanntschaften im privaten oder geschäftlichen Bereich zu knüpfen.


Die Teilnahmegebühr eines Turniers beträgt durchschnittlich 20,000JPY pro Person und beinhaltet alle Kosten wie Greenfee, Golf-Cart plus Preise und Party im Rahmen der Siegerehrung. Der Net-Score wird nach dem „Double Peria“ System durch den Club berechnet. Das garantiert unabhängig der Spielstärke eine faire Chance auf den Titel.
Desweiteren gibt es Sonderwertungen wie „nearest to pin“ und „longest drive“.


Dem jeweiligen Turniersieger wird die Ehre des Organisators für das folgende Turnier zuteil.


Teilnahmekriterien:

- japankundige Deutsche, Österreicher oder Schweizer mit Spielerfahrung auf japanischen Golfplätzen, sowie spielerfahrene Japaner mit Bezug zu mindestens einem der genannten Länder und kommunikationssicher in der deutschen Sprache

- kollisionsfreie Beziehung mit japanischen Caddies

- einwandfreier Lebenswandel (trinkfest, etc)

- von einem DACHgolf-Mitglied empfohlen


Teilnahme:

Anmeldung über die DACH-Internetplattform www.DACHgolf.com


Verschiedenes:

Partnerschaft mit DACH-Golfern in Europa


DACH Komitee:

Anfallende Fragen zur Organisation der DACH-Community werden von engagierten DACH-Mitgliedern im DACH-Komitee abgestimmt.

Im Komitee engagieren sich derzeit folgende 6 Personen, die alle seit vielen Jahren in Japan leben und der DACH Community angehörig sind:

Uwe Bast (Vorsitz), Thomas Nagano, Georg Bissen, Karl Hahne, Tom Nolting, Herbert Wilhelm


Spielregeln und Preise:


1Das Netscore wird nach dem “Double Peria” System durch den Club berechnet
2Die in der Flight Aufstellung zuerst aufgeführte Person ist der Flight Führer. Der Flightführer ist gebeten, auf folgende Punkte zu achten:
2.1Richtige und korrekte Zählweise. (siehe unten)
2.2Die Score Cards sind mit klar und deutlich geschriebenen Familiennamen aller Mitspieler zu versehen und nach dem Spiel beim Caddy Master abzugeben.
2.3Bitte zügiges und flüssiges Spielen, damit keine unnötigen Verzögerungen entstehen.
2.4Die wichtigsten Golfregeln sind einzuhalten – Motto: Fairplay Rules!
3Zählweise
3.1Max. Schläge ist double par + 1 (also bei Par 3 = 7, Par 4 = 9, Par 5 = 11. Bei Erreichen von Double Par muss der Ball aufgenommen werden und es wird die max. Schlaganzahl von double par + 1 aufgeschrieben
3.2Ausser auf dem Grün oder Bunker darf der Ball zur Schlagerleichterung um bis zu 6 Inches besser gelegt werden.
3.3Sollte beim Abschlag der Ball im OB (Out of Bounce) landen, ist den Anweisungen des Caddy z.B. “ playing four” zu folgen. “Playing four” sind gelbe Markierungen auf dem Fairway.
4Preisvergabe
4.1.Das beste Net Score des gesamten Teilnehmerfeldes wird zum Turniersieger erklärt.
4.2.Ausserdem gibt für die Dame mit dem besten Net Score einen PokalDas beste Gross Score des gesamten Teilnehmerfeldes wird ebenfalls hoch eingestuft.
4.3.Je zwei Driving Contests (die betr. Bahnen werden am Spieltag bekannt gegeben)

Je zwei Near Pin Contests (die betr. Bahnen werden am Spieltag bekannt gegeben)